Skip to main content

Rollator Test 2016: Kaufberatung für Gehwagen

Da ein Rollator Älteren, Verletzten, oder Menschen, die in irgendeiner anderen Rollator Test GehwagenWeise in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, wieder mehr Lebensqualität verspricht, ist die Nachfrage hoch und das Angebot dementsprechend sehr vielfältig. Von sperrigen und schweren Modellen bis zu teureren und mobileren Gehwagen ist in den verschieden Läden und im Internet alles zu finden. Damit Sie es bei der Kaufentscheidung trotzdem leichter haben, haben wir von Rollator Test und Ratgeber die aktuell besten Modelle miteinander verglichen und stellen ihnen hier unsere Ergebnisse zur Verfügung. Wir verraten ihnen, welche Gehwagen die beliebtesten sind und auf welche Aspekte sie bei dem Kauf eines Rollators unbedingt achten sollten.

Um das Modell zu finden, das perfekt zu ihren Bedürfnissen passt, können sie gerne unseren Produktfilter benutzen. – Klicken sie einfach hier!

1234
Dietz Taima XC unsere Empfehlung Dietz Taima M GT Weinberger Alu-Rollator Preistipp xxl rollator
Modell DIETZ TAiMA XC OutdoorrollatorDietz Taima M GT LeichtgewichtrollatorWeinberger Alu-RollatorXXL Rollator, faltbar
Preis

265,00 €

162,00 €

128,99 €

189,99 €

Testergebnis

93.75%

"sehr viel Komfort und sehr gelenkschonend!"

91.25%

"super leicht und trotzdem günstig"

90%

"Sehr guter Rollator zum kleinen Preis!"

68.75%

"erfüllt seinen Zweck, hat aber Schwächen"

Bewertung
Gewicht8.2KG6.3KG7.7KG11.8KG
Belastbarkeitmax150KGmax150KGmax150KGmax227KG
Breitegesamt66cmgesamt63cmgesamt63.5cmgesamt72cm
Preis

265,00 €

162,00 €

128,99 €

189,99 €

Zum Testbericht*Preis prüfen auf *Zum Testbericht*Preis prüfen auf *Zum Testbericht*Preis prüfen auf *Zum Testbericht*Preis prüfen auf *

Warum Bewegung im Alter wichtig ist

Rollator Test GehwagenBewegung ist grundsätzlich in jedem Alter sehr wichtig. Gerade aber dann, wenn die Bewegung im Alter schwerer fällt, ist es wichtig am Ball zu bleiben. Bewegung trainiert nämlich nicht nur die Muskeln, die Standfestigkeit und die Koordination, sondern beispielsweise auch das Herz-Kreislauf-System. So beugt Bewegung vielen verschiedenen Krankheiten, wie Bluthochdruck, Diabetes, Übergewicht und so weiter vor. Wichtig ist aber auch, dass Bewegung nicht nur den Körper, sondern auch den Geist fit hält. Bewegung (gerade an der frischen Luft) macht oft großen Spaß. Dies liegt daran, dass dabei verschiedene Glückshormone ausgeschüttet werden. Zudem fördert es die Leistung des Gehirns und ist gut gegen Demenz. Außerdem hält Bewegung jung, wie man so schön sagt. Sport trägt nämlich dazu bei, dass der Alterungsprozess der Zellen verlangsamt wird.

Ein Rollator hilft dabei, dass sich ältere Menschen wieder mehr bewegen, da die Bewegung ohne Hilfsmittel bei vielen Senioren Schmerzen bereitet. So ist es also wieder schmerzfrei und vor allem sicherer möglich, mobil und gesund zu bleiben.


Vor dem Rollator Test: verschiedene Arten von Gehwagen im Überblick

Der klassische Rollator

Rollator Test - Rollator kaufenBei den oft als „klassische Rollatoren“ bezeichneten Gehwagen handelt es sich um Basismodelle, die oft sehr günstig sind und komplett von der Krankenkasse bezahlt werden. Diese sind jedoch in ihrer Bauweise und Funktion möglichst einfach gehalten, sodass sie nicht viel Komfort mitbringen können. So lassen sich klassische Rollatoren zum Beispiel oft nicht zusammenklappen und können daher nicht so leicht transportiert werden und nehmen in der Wohnung unnötig viel Platz weg. Außerdem handelt es sich hier um sehr, sehr schwere Gehwagen, die aus einfachen Stahl- oder Aluminiumteilen zusammengesetzt sind. Das hohe Gewicht schränkt die Mobilität der Nutzer maßgeblich ein. Unser Team kann ihnen nur dringlichst von einem Kauf solcher Rollatoren abraten.

Der Preis ist zwar durchaus verlockend, jedoch ist ein Rollator eine sehr wichtige Anschaffung, die maßgeblich dazu beiträgt wie gut sie noch zu Fuß sind und wie viel Spaß sie an der Bewegung haben werden. Man sollte hier also auf keinen Fall an der falschen Stelle sparen und sich lieber für ein besseres Modell entscheiden, dass mehr Luxus bietet und ihre Lebensqualität verbessert.


Leichtgewichtrollator

Da ein schwerer Rollator große Nachteile im Alltagsgebrauch mit sich Rollator Test - Rollator kaufenbringt, sind die besseren Rollator Modelle generell möglichst leicht gebaut. Egal ob der Rollator in den Bus gehoben wird oder eine kleine Stufe vor einer Haustür überwinden muss; je leichter der Gehwagen ist, desto weniger Probleme hat der Nutzer bei der Handhabung. Klassische Rollatoren sind leider oft so schwer, dass ältere Menschen diese Hindernisse nicht ohne fremde Hilfe überwinden können. Daher empfehlen wir von Rollator Test und Ratgeber grundsätzlich und ausschließlich Leichtgewichtrollatoren. Die besten Modelle bestehen zu einem großen Teil aus Karbon, da dies ein sehr leichtes und trotzdem noch enorm stabiles Material ist.


Outdoor Rollator

Mit fast jedem Gehwagen ist es möglich im Freien zu gehenRollator Test - Rollator kaufen. Heutzutage sind sogar viele Rollatoren in der Lage über etwas schlechtere Untergründe zu fahren. Manche Hersteller haben sich sogar darauf spezialisiert, Gehwagen herzustellen, die so geländetauglich sind, wie es nur geht. Diese Modelle eignen sich besonders gut, für Menschen, die Spaß an Spaziergängen in der Natur haben. Outdoor Rollatoren haben größere und breitere Reifen, damit sie sich nicht so leicht festfahren können. Zudem sind diese Reifen besonders pannenfest gemacht worden, damit sie nicht auf dem unebenen Untergrund kaputt gehen können. Die Reifen sind hier meistens mit Luft gefüllt und keine Hartgummireifen. Dies hat seinen Grund vor allem in dem besseren Fahrgefühl und den besseren Fahreigenschaften im Freien. Manche Outdoor Gehwagen besitzen sogar zusätzlich noch leichte Federungen. Eine weitere Eigenschaft dieser Modellklasse sind oft etwas bessere Bremsen und besonders ergonomische Griffe.


XXL-Rollator

Die üblichen Rollatoren sind natürlich genau an die Rollator Test - Rollator kaufendurchschnittliche Zielgruppe und somit an ein durchschnittliches Gewicht der Nutzer angepasst. Für diejenigen, die deutlich schwerer als der Durchschnitt sind, eignen sich die normalen Rollatoren meistens nicht mehr. Dies hängt vor allem mit dem Gewicht zusammen, für das der Rollator ausgelegt ist. Aus Sicherheitsgründen sollte man also auf jeden Fall zu einem XXL-Rollator greifen, da diese in den meisten Fällen deutlich mehr als 200 Kilogramm tragen können.

Aber nicht nur aus Sicherheitsgründen empfiehlt es sich als stark übergewichtige Person, sich einen XXL-Rollator zuzulegen. Dieser ist auch in seinen Funktionen an breitere Menschen angepasst und somit benutzerfreundlicher. Die Sitzfläche ist hier beispielsweise deutlich größer und breiter, sodass auch übergewichtige Menschen einen bequemen Platz zum Verschnaufen haben.


Kaufratgeber Rollatoren

Welcher Rollator der Richtige für sie ist, hängt natürlich stark von ihren BedürfnissenRollator Test Gehwagen oder, falls sie einen Gehwagen für ein Elternteil kaufen wollen, von den Bedürfnissen ihres Elternteils ab. Je nach Nutzertyp werden Outdoor Gehwagen oder normale Rollatoren bevorzugt. Zudem gibt es Modelle, die sich in besonderer Weise für die Nutzung beim Einkaufen eignen. Diese haben dann oft besonders geräumige Körbe angebaut. Des Weiteren sind natürlich noch die körperlichen Bedingungen sehr entscheidend. Wer stark übergewichtig ist, sollte in jedem Fall zu einem XXL-Modell greifen. Dann spielen die äußeren Umstände noch eine Rolle. Dabei sollte man sich fragen, welche Größe der Rollator haben darf, um noch im eigenen Haus oder der Wohnung überall hin zu kommen.


Wo den Rollator kaufen?Rollator Gehwagen Test

Die nächste Frage, die man sich stellen muss, ist, wo man den Rollator kaufen sollte. Dabei bieten sich zum einen Fachhändler an. Zu diesen gehen viele Leute, da sie den Service und die Beratung vor Ort schätzen. Aber mal ganz ehrlich: Eine gute Beratung bieten wir von Rollator Test und Ratgeber auch. Wir empfehlen ganz klar, den passenden Rollator im Internet zu bestellen. Hier gibt es die gleichen Modelle meistens zu einem viel niedrigeren Preis zu haben. Und der Preis sollte unserer Meinung nach ein entscheidendes Kriterium sein, wenn sie ihren Rollator kaufen. So haben sie entweder mehr Geld für andere Dinge übrig oder können sich bei einem festen Budget einen besseren Gehwagen aus unserem Test leisten.

Ein weiteres schwerwiegendes Argument für eine Bestellung im Internet ist die gigantische Auswahl, die das Netz zu bieten hat. Fachhändler haben oft nur wenige Modelle im Sortiment und bieten auch nur eine kleine Auswahl an den verschiedenen Marken. Es ist also durchaus möglich, dass es unsere Testsieger gar nicht in Fachgeschäften zu kaufen gibt.

Rollator Test GehwagenWenn sie sich nun für einen Kauf im Internet entschieden haben, fragen sie sich sicherlich, wo genau im Internet sie ihren Rollator kaufen sollten. Der absolute Marktführer im Versandhandel Amazon bietet hier eine gute Lösung. Amazon ist für günstige Preise, einen super Service und für sehr schnelle Lieferzeiten bekannt. Dazu wird bei Amazon eine riesige Auswahl an Rollatoren geboten, unter der sich auch unsere Testsieger befinden. Der Shopgigant bietet fast jedes nur erdenkliche Produkt an, so dass fast jeder ein eigenes Amazon Konto hat. Wer dies noch nicht hat, kann sich in ganz kurzer Zeit dort registrieren.


Kaufkriterien für Gehwagen:

Auf folgende Punkte sollten sie beim Kauf eines Rollators achten:

  • Rollator-Typ (Outdoor, XXL, etc.)
  • Mobilität (Eigengewicht, Klappsystem, etc.)
  • Sicherheit (Bremsen und Reflektoren)
  • Komfort (Funktionen, Ergonomie, etc.)

Rollator-Typ

Die verschiedenen Rollator Typen wurden schon weiter oben auf dieser Seite aufgeführt. Vor dem Kauf ist es wichtig, dass sie sich überlegen, was sie für einen Rollator Typ haben wollen. Das hängt sehr stark von ihren Bedürfnissen ab. Generell empfehlen wir ihnen, sich leichte Rollatoren anzuschaffen. Diese werden oft als Leichtgewichtrollatoren bezeichnet. Es gibt jedoch auch Outdoorrollatoren, die sehr leicht sind und deshalb Outdoor- und Leichtgewichtrollatoren sind. Auf unserer Seite werden diese dann trotzdem als Outdoorrollatoren bezeichnet, da das Gewicht immer zusätzlich angezeigt wird.

Außerdem ist noch wichtig, dass man Outdoorrollatoren nicht nur im Freien verwenden kann, sondern genauso gut in der Wohnung oder beim Einkaufen. Diese Bezeichnung sagt nur aus, dass es unter anderem möglich ist, mit dem Gehwagen auf unebenen Wegen und in der Natur zu fahren. Sie sollten sich also nicht zu sehr darauf versteifen, einen bestimmten Rollatortypen zu kaufen, da sich diese in ihren Eigenschaften oft überschneiden. Von dem Kauf eines klassischen Rollators können wir allerdings nur abraten.


Mobilität:

Die Mobilität ist wohl das wichtigste Kriterium für den Kauf eines Gehwagens. Wie mobil man mit einem Rollator ist, entscheidet letztendlich wie viel Lebensqualität durch den Kauf eines Rollators wieder erlangt werden kann. Unter diesen Punkt fällt natürlich einerseits das Klappsystem. Wie leicht lässt sich der Rollator auf welche Größe zusammenklappen? Das entscheidet dann wiederum, wohin man den Gehwagen mitnehmen kann und wie leicht er sich transportieren lässt.

Vielleicht noch viel wichtiger ist, wie sich der Rollator bei der Fahrt schlägt. Ist es also möglich mit dem Rollator Kantsteine zu überwinden, in der Natur spazieren zu gehen, über Kopfsteinpflaster zu fahren und viele andere erdenkliche Hindernisse zu überwinden? Und wie leicht ist es diese Hindernisse zu überwinden? Unser Team empfiehlt auf jeden Fall große, luftbereifte Räder. Diese sorgen dafür, dass der Gehwagen Unebenheiten und Hindernisse mit Leichtigkeit überwindet. Daher sind diese Räder auch so gut wie immer an Outdoor-Rollatoren angebracht.

Auch die Größe, beziehungsweise hauptsächlich die Breite eines Gehwagens ist ein Punkt, der unter das Kriterium der Mobilität fällt. Je schmaler ein Rollator ist, desto leichter ist es, damit in der Wohnung zu gehen. Jedoch geht dadurch auch Stabilität verlohren, die das Gehen über Unebenheiten erleichtert. Man sollte also immer einen gesunden Mittelweg finden.


Sicherheit:Rollator Gehwagen Test

Die Sicherheit des Gehwagennutzers muss natürlich zu jeder Zeit gewährt sein. Dazu sind zum einen gute Bremsen von Nöten. Es gibt die normalen Betriebsbremsen und dazu bieten einige Rollatoren noch eine Feststellbremse.


Bremsen:

Betriebsbremsen:

Die Betriebsbremsen lassen sich bei manchen Gehwagen individuell einstellen. So haben sie die Möglichkeit, eine schwächere Hand auszugleichen, indem sie die Bremse auf dieser Seite empfindlicher einstellen.

Feststellbremse:

Eine Feststellbremse ist mit der Handbremse eines Autos zu vergleichen. Sie verhindert, dass der Gehwagen wegrollen kann und ist vor allem dann von Nöten, wenn sie sich zwischendurch auf den Sitz ihres Rollators setzen wollen.


Reflektoren:

Ein anderer wichtiger Aspekt sind die Reflektoren. Diese sind im Rollator Test GehwagenStraßenverkehr von großer Bedeutung. So können sie mit ihrem Gehwagen schneller von Autofahrern gesehen werden und die Gefahr eines Unfalls sinkt maßgeblich. Wenn sie einen Rollator kaufen, an dem keine Reflektoren angebracht sind, empfehlen wir unbedingt nachträglich welche anzunähen oder anzubauen.


Komfort:

Unter den Komfort fallen alle Aspekte, die für ihre Bequemlichkeit ausschlaggebend sind. So ist zum Beispiel der Sitz von Bedeutung. Gibt es einen Sitz, eine Rückenlehne? Wie ist die Polsterung? Aber auch das Fahrgefühl fällt unter den Komfort. Luftreifen sorgen für eine leichte Federung und schonen so den Körper, da Erschütterungen dezimiert werden können. Das Gewicht des Rollators spielt auch eine wichtige Rolle. Es entscheidet unter anderem wie anstrengend es ist, mit dem Gehwagen zu gehen. Des Weiteren sind noch die zusätzlich gebotenen Funktionen ausschlaggebend. Manche Hersteller bieten Stockhalter und ähnliches Zubehör. Rollatoren werden oft zum Einkaufen benutzt. Daher ist eine angebrachte Tasche oder ein Korb sehr wichtig.